Samstag, 5. März 2016
disclaimer
Haus u. co

Hier können Sie die Daten zum Verkauf Ihres Hauses oder ähnlichem eingeben die dann von uns sofort mit Interessenten abgestimmt werden können.

  • Geben Sie einen unverbindlichen Verkaufsauftrag.
  • Kein Alleinauftrag, keine zeitliche Bindung!
  • Testen Sie dieses Vertriebssystem.
  • Sie werden es nicht bereuen.
  • Verkaufen Ihres Eigentum SCHNELLSTENS.
  • Mit Hilfe meiner Objekt-Beschaffung = Versprochen.
  • Für eine kurze Beschreibung können Sie über diese e-mail gehen
  • (Antwort abwarten)

oder nutzen Sie unser E-Formular - ausfüllen abschicken verkaufen. Bilder bitte auf 15 kb komprimieren oder Exposé anfordern.

Immobilienangebot
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Vorname*
Name*
E-Mail*
E-Mail Wiederholung*
Objekt und Lage*
(Restzeichen: 2500)
Preis-Grösse qm
(Restzeichen: 2500)
Typ/Zimmer/Bäder
(Restzeichen: 2500)
Garage Stellplatz-Preis
(Restzeichen: 2500)
Zustand Baujahr
(Restzeichen: 2500)
Heizung/Energie etc.:
(Restzeichen: 2500)
Ausstattung
(Restzeichen: 2500)
Sonstiges
(Restzeichen: 2500)
PLZ/Ort*
Telefon
Datei Upload 1
Datei Upload 2
Datei Upload 3
    

dw-FormGenerator 6.0.0

 

Für die Käufer Punkt 2:

2. Die Zinsen sind noch niedrig

Ebenso wie die Immobilienpreise sind auch die Hypothekenzinsen in den vergangenen Jahren gefallen and befinden sich auf einem Niveau, das deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt von rund acht Prozent liegt. Darlehen sind heute zu einem Zinssatz von etwa 4,5 Prozent zu bekommen. Betrugen die Zinszahlungen bei einem zehnjährigen Darlehen von 100.000 Euro mit einem Zinssatz von acht Prozent monatlich 670 Euro, sind heute bei einem Zinssatz von 4,5 Prozent lediglich noch 375 Euro für die Zinsen aufzubringen. Damit kann schneller entschuldet werden. Bei einer Tilgung von einem Prozent dauert es gut 38 Jahre, bis das Darlehen zurückgezahlt ist. Wird die Tilgung aber auf zwei Prozent erhöht, reduziert sich die Zeit auf gut 26 Jahre. Alles natürlich abhängig vom Zinssatz Tilgung und der Laufzeit.

klicken zu: Punkt1 Punkt2 Punkt3 Punkt4 Punkt5 Punkt6 Punkt7

Immobilien zur Kapitalanlage: Wo liegen die Vorteile?: Für den Kauf einer Immobilie sprechen viele Gründe: Sie ist nicht nur ein stabiler Vermögenswert und eine inflationssichere Geldanlage, sondern auch ein attraktives Vorsorgemodell. Von den eigenen vier Wänden profitieren aber nicht nur Eigennutzer. Auch Vermieter gehören zu den Gewinnern, wie die folgenden Fakten belegen:

1. Käufer von Mietimmobilien profitieren seit Jahren vom stabilen Preisniveau in vielen Gegenden Deutschlands. Zudem wirkt Immobilienbesitzer der Geldentwertung durch Inflation entgegen: Was das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln herausfand, erzielten Investitionen in deutsche Wohngebäude im Zeitraum 1998 bis 2007 eine Durchschnittsrendite von 48%. Die Verbraucherpreise stiegen im gleichen Zeitraum aber nur um 13%. Unterm Strich verbleib also ein Realgewinn von 35%.

2. Vermieter profitieren außerdem vom aktuell günstigen Zinsniveau: Niedrige Kreditkosten machen die Finanzierung vergleichsweise preiswert, zu dem lässt sich mit einer langen Zinsfestschreibung die Planungssicherheit deutlich erhöhen. Dies erklärt der Leiter Baufinanzierung der Deutschen Bank. Im Verbund mit stagnierenden Immobilienpreisen gewinnen Vermieter weitere finanzielle Vorteile. So verbessern sich die Mietrenditen, weil dank günstiger Zinsen die Zinskosten häufiger geringer sind als die Mieteinnahmen. Die Finanzierungskosten nehmen ab, während die Einkünfte im Gegenzug stabil bleiben. Viele Immobilien seien damit bereits vor Steuer und Abschreibung selbsttragend. Steuervorteile und Wertsteigerungen kommen dann als zusätzliches Renditeplus obendrauf.

3. Vermieter können Steuervorteil nutzen: So können sie die Zinsen für Hypothekendarlehen so wie sonstige Kreditkosten den Mieteinnahmen gegenüberstellen. Zudem sind jährliche zwei Prozent des Objektwertes von der Steuer absetzbar. Auch wer modernisiert und renoviert, darf die Ausgaben steuerlich ansetzen. So berücksichtigt das Finanzamt die Ausgaben für neue Fenster, Türen oder eine modernere Heizung ebenso wie einen neuen Fassadenanstrich oder die Renovierung des Gartenzauns. Auch Kosten für die Objektverwaltung sind absetzbar.

4. Immobilienbesitzer profitieren vom besseren Einkommen im Ruhestand: Ist die Immobilie Schuldenfrei, sichern regelmäßige Mieteinkünfte ein attraktives Zusatzeinkommen. Neben gesetzlichen und privaten Renteneinkünften bieten Mieteinkünfte ein zusätzliches Standbein zur Sicherung der Alterseinkünfte. Sie machen dadurch Eigentümer ein Stück weit unabhängig von künftigen Reformen der staatlichen Alterssicherung und von möglichen Turbolenzen in den Kapitalmärkten. Die Wertentwicklung des Immobilienvermögens unterliegt nicht dem aktuellen Börsengeschehen, sondern vollzieht sich weitgehend unabhängig davon.

Quelle: nach Filder Wochenblatt April 2010

[Objektsuche] [Immobilien] [Haus u. co] [Expose] [OWL] [Haus fuer 2 Familien] [Angebote-Gesuche] [ETW] [Immobilien-weitere] [Immobilien-Gesuche] [Mietobjekte] [Ferienhaus] [Sonstiges] [Impressum]

Werden Sie jetzt Partner von zanox!
Pizza bestellen in PLZ: Suchen!